Eine unbediente Aufgabestelle für Geschäftskunden

Mit Eröffnung des Postprovisoriums bietet die Post in Frauenfeld eine neue Dienstleistung für kleinere und mittelgrosse Geschäftskunden an. Die unbediente Geschäftskundenstelle könne man sich als riesigen Briefkasten vorstellen, erklärt Poststellen-Gebietsleiter Daniel Dema.

Merken
Drucken
Teilen

Mit Eröffnung des Postprovisoriums bietet die Post in Frauenfeld eine neue Dienstleistung für kleinere und mittelgrosse Geschäftskunden an. Die unbediente Geschäftskundenstelle könne man sich als riesigen Briefkasten vorstellen, erklärt Poststellen-Gebietsleiter Daniel Dema. Firmen erhalten einen Eintrittsbadge und können werktags von 8 bis 20 Uhr ihre ausgehende Post ablegen. Die letzte Leerung findet jeweils um 17.30 Uhr statt. Für grosse Geschäftskunden existiert dieses Angebot bereits im Paketzentrum an der Langfeldstrasse 110. Dort ist man eher für grosse Volumina eingerichtet. «Bei der neuen unbedienten Geschäftskundenstelle im Postprovisorium spielt die Menge keine Rolle», sagt Dema. Vielmehr richte sich das neue Angebot gezielt an Geschäftskunden mit Kleinmengen. Der Start erfolgt mit 50 Firmen aus Frauenfeld und der Region. Das Angebot, welches in der Ostschweiz noch bei weniger als zehn Poststellen im Programm ist, kann bei Bedarf ausgebaut werden. (ma)