Eine turbulente Beerdigung

ARBON. Die Beerdigung des bei der Firma Saurer verunglückten Faustino Bardin hat gestern zu einem Zwischenfall geführt. Als der katholische Geistliche seine Funktion ausüben wollte, wurde er durch die Hinterlassenen daran gehindert und musste unverrichteter Dinge abziehen.

Merken
Drucken
Teilen

ARBON. Die Beerdigung des bei der Firma Saurer verunglückten Faustino Bardin hat gestern zu einem Zwischenfall geführt. Als der katholische Geistliche seine Funktion ausüben wollte, wurde er durch die Hinterlassenen daran gehindert und musste unverrichteter Dinge abziehen. Nachdem aus der Mitte der ausserordentlich grossen Trauerversammlung Reden gehalten worden und eine Vertretung des abwesenden Friedhofvorstehers mit polizeilicher Begleitung erschienen war, konnte die Beerdigung ohne weitere Störung, allerdings ohne kirchliches Zeremoniell, vor sich gehen. Die Veranlassung zu diesem Zwischenfall soll ein Vorwurf sein, den der Geistliche bei Entgegennahme der Meldung von dem Hinschiede der Trauerfamilie wegen laxer Ausübung kirchlicher Pflichten machte.