Eine Praxis in neuen Händen

ESCHENZ. Nach 36 Jahren übergibt Karin Zehnder ihre Physiotherapiepraxis in Eschenz in neue Hände.

Drucken
Karin Zehnder übergibt ihre Praxis an Judith Honsel. (Bild: Margrith Pfister-Kübler)

Karin Zehnder übergibt ihre Praxis an Judith Honsel. (Bild: Margrith Pfister-Kübler)

Zum Jahreswechsel übernimmt die 47jährige Judith Honsel, diplomierte Physiotherapeutin mit diversen Fachdiplomen, die Praxis in Eschenz. Damit wechselte per 1. Januar zwar die Inhaberin, und auch der Name der Praxis läuft neu auf Judith Honsel, sonst bleibt aber alles wie gewohnt. Seit etwas mehr als einem Jahr hat Judith Honsel als Angestellte bei Karin Zehnder gearbeitet. «Ich wollte zuerst schauen, ob sie wirklich passt», sagt Zehnder. Die bisherigen Werte werden also auch in Zukunft hochgehalten. «Nun werde ich je nach Bedarf bei meiner Nachfolgerin als Angestellte arbeiten», sagt Zehnder, die vermehrt Zeit für ihre zwei Enkel und Familie haben will. (kü)