Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein zweites Leben für Kaputtes im Repair-Café

Am Repair-Café im Quartiertreff Talbach: Ein Helfer repariert das Rennauto der beiden Buben. (Bild: Andrea Stalder (18. Februar 2017))

Am Repair-Café im Quartiertreff Talbach: Ein Helfer repariert das Rennauto der beiden Buben. (Bild: Andrea Stalder (18. Februar 2017))

Frauenfeld Morgen Samstag geht im Quartiertreff Talbach (am Talbachkreisel) das fünfte Repair-Café über die Bühne. Der Anlass beginnt um 9 und endet um 15 Uhr. Das ehrenamtliche Reparieren im Quartiertreffpunkt ist zu einem festen Bestandteil der Aktivitäten im Treff geworden. Dreimal pro Jahr helfen Freiwillige kostenlos beim Instandsetzen von Alltagsgegenständen, um sie so vor dem Abfallkübel oder dem RAZ zu bewahren. So bietet sich die Möglichkeit, konkret etwas gegen den Ressourcenverschleiss und die wachsenden Abfallberge zu unternehmen. Repariert wird alles, was man eigenhändig durch die Tür des Quartiertreffpunkts bringen kann: defekte Haushaltsgeräte, kleine Möbel, Rucksäcke, elektronische Geräte, Spielzeug aller Art, Gürtel, Bücher und Kleider. Dieses Mal ist auch wieder ein Computerexperte für Hard- und Software dabei. Auch die Kaffeebar ist wieder in Betrieb. So kann man dem Treiben entspannt beiwohnen. Weil es direkt vor dem Repair-Café keine Parkplätze hat, sind die öffentlichen Parkplätze an der Talacker-, Schollenholz- oder Fliederstrasse zu benützen. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.