Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein zünftiger Bollä auf Ostern

Uftakle & Abshake
Für sie ist der Donnerstag nur das Vorspiel: Nicole Grob, Corina Meili und Martina Meili. (Bilder: Chris Marty/tgplus.ch)

Für sie ist der Donnerstag nur das Vorspiel: Nicole Grob, Corina Meili und Martina Meili. (Bilder: Chris Marty/tgplus.ch)

Den Bollä-Dunnschtig in Nussbaumen gibt es seit 20 Jahren. Ursprünglich als Start für die Büezer ins Osterwochenende gedacht, hat er sich in den letzten Jahren zur veritablen Party gemausert. Reizvoll am Anlass sei, dass nach dem Bollä-Dunnschtig der Kater-Fritig folge, an dem man den Kater «geniessen» und ausschlafen könne, sagt Nicole Grob (22) aus Homburg. Corina Meili (21, Hörhausen) betrachtet ihn als Vorspiel auf den Ostertanz in Hörhausen. Für Zwillingsschwester Martina ist es heute quasi der Party-Cherus vor den Vorbereitungen zur Lehrabschlussprüfung. Claudio Weber bezeichnet ihn als gröber-gigantisch mit Atmosphäre. Das findet auch Simon Gnos (beide 19, Eschenz). Der Reiz mache aber auch die Nähe zu Eschenz aus. Adriana Santonastaso (19, Müllheim): «Ich habe gute Freunde hier.» Gleiches sagt Angela Berchtold (18, Stettfurt). Reizvoll am Bollä-Dunnschtig sei aber auch die Stimmung.

Chris Marty

www.tgplus.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.