Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein zielstrebiger Macher

Zum Gedenken
Guido Grütter

Am Sonntag, 14. Januar 2018, verstarb Karl Hasler im 86. Altersjahr. Dem Münchwiler Gemeinderat ist es wichtig, Karl Hasler öffentlich zu würdigen, denn er hat sich während 18 Jahren als FDP-Gemeinderat und während einer Legislatur als FDP-Kantonsrat für das Gemeinwohl eingesetzt.

Karl Hasler war von 1971 bis 1989 Mitglied des Münchwiler Gemeinderates. Er war zeitlebens vom Scheitel bis zur Sohle ein liberaler Denker und vor allem ein zielstrebiger Macher. Seine Devise war stets: «Jeder Franken muss zuerst verdient werden, bevor er ausgegeben werden kann.» Als Betriebsleiter der Maschinenfabrik Rieter AG, Werk Sirnach, galt er als Vertreter der Wirtschaft im Gemeinderat und als ausgeprägte Führungspersönlichkeit. Er war in dieser Zeit eine jener besonderen Persönlichkeiten, die im Beruf, in der Familie, in der Politik sowie als Armeeoffizier und Truppenkommandant gleichzeitig sehr engagiert und gleichermassen erfolgreich waren. Seine umfassend fundierten Analysen und oft sehr pointierten Schlussfolgerungen waren äusserst präzise und nachvollziehbar. Seine Argumente waren messerscharf und brachten manchen Gegner seiner Standpunkte in arge Bedrängnis, wenn es darum ging, eine Vorlage durch die politischen Gremien der Gemeinde zu bringen. Als gewandter Rhetoriker fiel es ihm leicht, zu überzeugen und Mehrheiten zu gewinnen.

Auch nach seiner Zeit als Gemeinderat waren seine Voten in den Gemeindeversammlungen genauso gefürchtet wie willkommen. Hart in der Sache, jedoch trotzdem menschlich und gewinnend, wenn es nach der Sachdiskussion wieder darum ging, das Gesellschaftliche und Freundschaftliche zu pflegen.

Obwohl ihm politische Niederlagen wie die Ablehnung des Feuerwehrgebäudes in einer Gemeindeversammlung oder die Nichtwiederwahl in den Kantonsrat zusetzten, blieb er auch nach seiner Amtszeit als Gemeinderat ein aktives Mitglied der FDP-Ortspartei und engagierte sich als verantwortungsvoller Bürger.

Nun ist Alt-Gemeinderat Karl Hasler heimgegangen. Wir sind dankbar und bewahren ihm ein würdiges Andenken für seine unermüdlichen Anstrengungen für das Gemeinwohl.

Guido Grütter

Gemeindepräsident Münchwilen

Der Abschiedsgottesdienst für Karl Hasler findet heute Dienstag um 14 Uhr in der reformierten Kirche Münchwilen statt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.