Ein Wochenende im Zeichen des Pferdesports

BUCH B. FRAUENFELD. Drei Tage bietet der Reitverein Seebachtal ein regionales und nationales Springfestival beim Lerchenhof in Buch bei Frauenfeld. Ab heute Freitag ist der Lerchenhof für drei Tage der In-Treffpunkt der Pferdewelt. Rund 250 Pferde sind gemeldet.

Margrith Pfister-Kübler
Drucken
Teilen
Das Hindernismaterial wird zentimetergenau plaziert. (Bild: Margrith Pfister-Kübler)

Das Hindernismaterial wird zentimetergenau plaziert. (Bild: Margrith Pfister-Kübler)

BUCH B. FRAUENFELD. Drei Tage bietet der Reitverein Seebachtal ein regionales und nationales Springfestival beim Lerchenhof in Buch bei Frauenfeld. Ab heute Freitag ist der Lerchenhof für drei Tage der In-Treffpunkt der Pferdewelt. Rund 250 Pferde sind gemeldet. «Wir rechnen noch mit Nachmeldungen, jetzt wo das Wetter besser wird. Ich bin stolz darauf, dass wir in unserer ländlichen Gegend wieder mit Erfolg diesen Reitsportanlass durchführen können», freut sich OK-Präsidentin Melanie Friedrich. Zu sehen ist Springsport auf bestem Niveau, von der Jungpferdepromotion ab 15 Uhr mit Zweierequipenspringen bis zum OKV-Cup am Sonntag. Samstag und Sonntag starten unter anderen auch Concoursreiter wie Pius Schwager, Aadorf, Bruno Fuchs, Henau, Raphael Schrakmann, Bettwiesen, Willy Honold, Amriswil, Philipp Seiler, Balterswil und Thomas Bachmann, Stettfurt. «Ein Höhepunkt wird die OKV-Nationenpreiswertung; wir sind parat für allerbeste sportliche Herausforderungen», sagt Ruedi Obrecht, Präsident des organisierenden Reitvereins.

Springfestival: Freitag ab 15 Uhr, Samstag ab 8 Uhr, Sonntag ab 8 Uhr; OKV-Vereinscup ab 13 Uhr.