Ein Wald im Kunstwürfel

Merken
Drucken
Teilen

FrauenfeldVom 31. Oktober bis 26. November steht der städtische Kunstwürfel beim Brunnen auf der Promenade. Dies teilt das Amt für Kultur mit. Der Frauenfelder Künstler Villareno de Toffol und die Amriswiler Künstlerin Elisabeth Ottenburg stellen darin ihre Installation «Wald» aus. Diese besteht aus zwei Objektgruppen mit verschiedenen sogenannten «verpuppten Gedanken», die Spannungen zwischen einander provozieren. In den Betrachterinnen und Betrachtern werden dadurch Fragen und Empfindungen geweckt, woraus Gedanken entstehen, «sich entpuppen» sollen. Die beiden Kunstschaffenden laden zur Vernissage ein auf diesen Mittwoch, 1. November, um 18 Uhr beim Brunnen auf der Promenade.

Der Kunstwürfel ist ein Angebot der Stadt Frauenfeld für die Kunstschaffenden der Region, sich in temporären Ausstellungen von drei, vier Wochen Dauer zu präsentieren. Durch die wechselnden Standorte soll die Bevölkerung immer wieder neu mit künstlerischen Impulsen überrascht werden. (red)