Ein Schiff feiert Geburtstag

Das Kursschiff MS Thurgau wird heute 50. Seit der Inbetriebnahme im Mai 1965 hat es die Erde fast zwanzigmal umrundet.

Drucken
Teilen
Die MS Thurgau unterwegs auf dem Untersee. (Bild: pd)

Die MS Thurgau unterwegs auf dem Untersee. (Bild: pd)

Im Winter 1964/65 wurde das Motorschiff «Thurgau» der Schweizerischen Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein AG (URh) in der Bodanwerft in Kressbronn (D) entworfen und gebaut. Die Taufe und die Jungfernfahrt fanden am 5. Mai 1965 vor Steckborn statt, also heute vor 50 Jahren. Die «Thurgau» war das erste URh-Schiff mit einem grossen Gästesaal und stellte damit das Vorbild für die drei später gebauten Einheiten dar.

Im Winter 2010/11 wurde das Schiff generalrevidiert. Neben einer neuen, behindertengerechten Einrichtung erhielt es verbesserte Motoren mit Russpartikelfilter. Die Umbauarbeiten wurden erneut in Kressbronn vorgenommen. Die Bodanwerft stellte im Frühjahr 2011 den Betrieb ein. Somit war die «Thurgau» das letzte Schiff, welches in den Hallen der alteingesessenen Werft zu Gast war.

Das Motorschiff hat seit 1965 bereits 777 531 Kilometer zurückgelegt. Es erfreut sich nach wie vor grosser Beliebtheit. In der vergangenen Saison 2014 war die «Thurgau» mit 191 Einsatztagen und 17 345 Schiffskilometer das am häufigsten eingesetzte URh-Schiff.

Aktuelle Nachrichten