Ein Reisender zeigt seine Kunst in Diessenhofen

DIESSENHOFEN. Nachdem im letzten Jahr Kunstschaffende aus und um Diessenhofen ihre Werke präsentierten, zeigt der Kunstverein Diessenhofen im Museum Kunst + Wissen nun zeitgenössische Kunst von auswärts. Ab dem 14. Dezember ist dies Rolf Nikel. Er ist ein vielgereister Künstler.

Drucken
Teilen

DIESSENHOFEN. Nachdem im letzten Jahr Kunstschaffende aus und um Diessenhofen ihre Werke präsentierten, zeigt der Kunstverein Diessenhofen im Museum Kunst + Wissen nun zeitgenössische Kunst von auswärts. Ab dem 14. Dezember ist dies Rolf Nikel. Er ist ein vielgereister Künstler. Ein Stipendium ermöglichte ihm ein Jahr lang durch Sibirien zu reisen, dort arbeitete er unter anderem als Matrose auf einem russischen Frachtschiff, er sammelte vielfältige Eindrücke in Kalkutta und lebte ein halbes Jahr lang in Le Mas d'Azil in Frankreich. Heute wohnt er mit seiner Familie eher zurückgezogen auf einem Bauernhof in der Nähe von Schwäbisch Hall. Dort befindet sich auch sein Atelier.

In der Kunst Nikels werden seine Reiseerfahrungen indirekt sichtbar. Aus Papier, Russ und Eitempera entstehen dreidimensionale Malereien und Zeichnungen mit schwungvollen Flechtwerken, Verknotungen, Bögen und Querungen. (red.)

Ausstellung vom 14. Dezember bis 20. März. Vernissage am Sonntag, 13. Dezember, 16 Uhr, geöffnet mittwochs von 17 bis 19 Uhr und sonntags von 14 bis 18 Uhr.