Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein Programm für jeden Geschmack

Am Frauenfelder Kulturtag nächsten Samstag, 23. September, engagieren sich rund 30 Kulturveranstalter in 25 verschiedenen Lokalitäten mit Anlässen in Kunst, Literatur, Film, Musik, Theater und Wissen. Dabei befinden sich fast alle Veranstaltungen innerhalb eines Quadratkilometers zwischen Jugendmusikschule, Eisenwerk, Pfarreizentrum Klösterli und der Galerie Stefan Rutishauser – ausser der Vortrag «Bruder Klaus – Friedenstifter im Herzen Europas» von 17 bis 18 Uhr in der Bruderklausen-Kapelle in Gerlikon. Der Kulturtag beginnt um 9.30 Uhr etwa mit einem Buchstart in der Kantonsbibliothek oder beim Kindertheater Floh im Schulhaus für Brückenangebote. Ab 10 Uhr gibt es eine Orgelvorführung in der katholischen Kirche, eine «Gwunderstube» im Naturmuseum oder die Ausstellung des Kunstvereins im Bernerhaus mit Werken des Frauenfelder Künstlers Fredi Bissegger. Konzerte, öffentliche Proben, offenes Mitsingen, Lesungen, Theateraufführungen, Comedy, Vernissagen, Workshops, Führungen und Lesungen, viele Anlässe sind speziell für Kinder und Familien. Auch spätabends finden Kulturinteressierte noch Veranstaltungen, so etwa um 21 Uhr beim Konzert der Barkin’ Birds in der Galerie Stefan Rutishauser, um 22.30 Uhr bei der Nocturne mit einem besonderen cineastischen Bettmümpfeli im Cinema Luna oder ab 23 Uhr bei der Afterparty im Kulturlokal Kaff. (sko)

Infos zum ganzen Programm: www.frauenfelder-kulturtag.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.