Ein Plus von 53 Kühen

Vereinsnotiz

Drucken
Teilen

Kürzlich versammelten sich die Mitglieder des Viehzuchtvereins Unterthurgau und Umgebung im Restaurant Bahnhof in Schlatt zu ihrer 12. Jahresversammlung. Im Anschluss an das Abendessen begrüsste der Präsident Michi Sommer alle Anwesenden. Nach den ersten Punkten der Traktandenliste dufte er die Neumitgliedschaft der Gebrüder Philipp und Michi Maier aus Eschenz vermelden. Sie wurden mit grossem Applaus aufgenommen. Ausserdem wurde der gesamte Vorstand an der Versammlung wiedergewählt. Für den zurücktretenden Rechnungsrevisor Jakob Windler konnte mit vereinten Kräften Ersatz in Form von Josef Maier gewonnen werden.

Bei den Ehrungen bemerkte Präsident Michi Sommer, dass dieses Jahr 110 Kühe im Betriebsdurchschnitt mehr als 10000 Kilogramm Milch gaben. Das ist ein Plus von 53 Kühen zum vergangenen Jahr. Die höchste Lebensleistung erbrachte Kuh Elsi mit insgesamt 112229 Kilogramm Milch, auf die höchste erste Laktation kam Kuh Britta mit 10652 Kilogramm. (red)