Ein Platz für die Thundorfer Senioren

Die Genossenschaft Sicheres Alter Thunbachtal möchte, dass auch die älteren Thundorfer im Dorf bleiben können. Deshalb baut sie ein altersgerechtes Mehrfamilienhaus.

Elisabeth Reisp
Drucken
Teilen
Endlich Spatenstich: Die Genossenschaft GSAT kann nach jahrelanger Planung mit dem Hausbau beginnen. (Bild: Elisabeth Reisp)

Endlich Spatenstich: Die Genossenschaft GSAT kann nach jahrelanger Planung mit dem Hausbau beginnen. (Bild: Elisabeth Reisp)

Thundorf. Der Stein, den Genossenschaftspräsident Werner Ulrich auf dem Herzen trägt, wird kleiner. Ein grosser Teil ist ihm gestern beim Spatenstich vom Herzen gefallen. «Ganz weg ist der Fels aber erst, wenn das Haus steht», sagt Ulrich lachend. Im März 2012 wird das altersgerechte Mehrfamilienhaus nach 17 Jahren Vorbereitung und Geld sammeln aber bezugsbereit sein.

Das Geld zu sammeln, sei viel Arbeit gewesen, sagt Werner Ulrich. Die finanziellen Mittel wurden mit Anteilsscheinen, Spenden, Aktionen, Schenkungen und Legaten beschafft. Gerne erinnert sich Ulrich an die Buben und Mädchen, welche für die Genossenschaft selbstgebastelte Anhänger für Weihnachtsgeschenke und Blütenhonig verkauften.

Für den Bau des Mehrfamilienhauses werden ein Bankkredit sowie Darlehen von der öffentlichen Förderung vom gemeinnützigen Wohnungsbau und von öffentlichen Körperschaften beansprucht. Die Bürgergemeinde beteiligt sich mit einem Darlehen von 300 000 Franken. Die Politische Gemeinde unterstützt das Projekt mit einem Darlehen von 175 000 Franken und Anteilsscheinen von 25 000 Franken.

Drei ernsthafte Interessenten für die zehn Miet-Wohnungen hätten sie bereits, sagt Ulrich. Er ist zuversichtlich, dass bis zur Fertigstellung die restlichen Wohnungen ebenfalls vergeben sein werden. Falls sich aber zu wenig Senioren interessieren, behält sich die Genossenschaft vor, die Wohnungen auch an jüngere Mieter zu vergeben. In diesen Fällen allerdings mit einem befristeten Vertrag. Die Wohnungen werden mit dem Lift erschlossen. Dieser wird vom Parkplatz aus ebenerdig erreichbar sein. Um lange Wege zu vermeiden, erhält jede Wohnung einen Waschturm.

Aktuelle Nachrichten