Ein pfiffiger Bauer auf Abwegen

Drucken
Teilen

Müllheim Aufmerksame Gastgeberinnen aus der Pfarrei begrüssten am vergangenen Samstag die Besucher des ökumenischen Seniorennachmittags in der katholischen Unterkirche Müllheim. Nach der Begrüssung durch Pater Jaroslaw und Behördenmitglied Reni Nauer folgte die ad-hoc zusammengestellte Theatergruppe für eine witzige, aktuelle Bauernkomödie «De Scheich vo Murabi». Dem pfiffigen Bauer Joggi ist es nicht mehr nur nach landwirtschaftlicher Arbeit, sondern seine Vision ist, ein Projekt mit einer Sommerrodelbahn zu realisieren. Ein Unterfangen, welches seiner Schwester Moni etwas quer kommt, sind doch erhebliche Finanzen zu generieren. Das kostbare «Amulett» der Magd Fiona soll verscherbelt werden. Als Dealer muss sein Freund in die Bresche springen und sich als Scheich ausgeben. Die Frau des Freundes kam der Sache auf die Schliche. Der Schwindel der beiden Freunde flog auf. Heini, der aufgestellte Knecht, will mit seinem Ersparten das Projekt finanzieren. Ein tolles, leichtfüssiges Stück, echt erholsam mit vielen Lachern, von den Laiendarstellern engagiert mit Herzblut gespielt. Beim Theater wirkten Bea Herzog, Daniel Oehler, Uwe Mayer, Toni Waeffler, Ursi Pfister, Zuzanna Arnold und als Souffleuse Miriam Sutter mit. Der Applaus der Senioren war ihnen gewiss. (mkz)

Aktuelle Nachrichten