Ein Mittel, das nie auf den Markt kam

Walter Nowak war 13, als er im März 1970 in der Klinik Münsterlingen untersucht wurde. Er lebte damals im Kinderheim Fischingen. Psychiater verordneten die Einnahme von Tabletten mit der Nummer «G 35 259». Dahinter verbirgt sich Ketotofranil, ein Mittel, das nie zugelassen wurde.

Drucken
Teilen

Walter Nowak war 13, als er im März 1970 in der Klinik Münsterlingen untersucht wurde. Er lebte damals im Kinderheim Fischingen. Psychiater verordneten die Einnahme von Tabletten mit der Nummer «G 35 259». Dahinter verbirgt sich Ketotofranil, ein Mittel, das nie zugelassen wurde. Auch Walter Emmisberger musste diese Substanz schlucken. Er war von 1967 bis 1969, also im Alter von elf bis dreizehn Jahren, ambulant in Münsterlingen behandelt worden. (ist)

Aktuelle Nachrichten