Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ein Leben für den Rebberg

Franz Bieri hat sich einen Traum erfüllt. Mit seinem Bruder Stefan, Peter Büchi, Rolf Gigli, Peter Kaiser und Peter Dietrich hat er am 14. Dezember 1994 den Rebbauverein Wallenwil ins Leben gerufen.
Christoph Heer
Franz Bieri, 1946–2016, an seinem Lieblingsort. (Bild: PD)

Franz Bieri, 1946–2016, an seinem Lieblingsort. (Bild: PD)

Franz Bieri hat sich einen Traum erfüllt. Mit seinem Bruder Stefan, Peter Büchi, Rolf Gigli, Peter Kaiser und Peter Dietrich hat er am 14. Dezember 1994 den Rebbauverein Wallenwil ins Leben gerufen. Was daraus geworden ist, hätte sich Bieri nicht besser wünschen können – eine traditionelle und jahrzehntelange Erfolgsgeschichte mit Jahr für Jahr absolut hochstehendem, geniessbarem Wein.

Vor ungefähr 25 Jahren ist Franz Bieri auf einer Reise im Restaurant Bären im bernischen Wimmis abgestiegen. Über den damaligen Wirt erfuhr er vom dortigen Rebbauverein und dessen Weinberg. Von da an hegte er den Wunsch, auch Wallenwil mit einem solchen Weinberg zu verschönern.

Als Initiant und Gründungsmitglied rief er so den Rebbauverein Wallenwil ins Leben. Von Beginn an stellte er seine ganze Kraft dem aufstrebenden Verein zur Verfügung. Schnell konnte er auch sein breites Wissen und sein Können demonstrieren, packte mit an, ging voraus und motivierte seine «Weinfreunde», es ihm gleichzutun. Diese treibende Kraft fehlt nun. Franz Bieri ist im August völlig überraschend und für immer eingeschlafen.

Von der Vereinsgründung bis zu seinem Ableben, setzte sich Bieri für die Rebstöcke am Stutz ein. Viele Jahre amtete er als Präsident, ehe ihm im Februar 2015 die verdiente Auszeichnung des Ehrenpräsidenten zuteil wurde. Als Rebmeister sorgte er sowieso für tadelloses Traubengut, das widerspiegelt sich auch in den AOC-Kontrollen von «Agroscope Wädenswil», welche die hohe Wallenwiler Weinqualität immer wieder bestätigt. Traurig nehmen heute der aktuelle Vereinspräsident Peter Dietrich und das ganze Rebbergteam zu Bieris Hinschied Stellung. «Franz war der Gründer und das wichtigste Mitglied des Vereins. Wir verlieren einen absolut lieben Kameraden, Praktiker, Macher und Freund – herzlichen Dank für alles, Franz: Das Ziel ist erreicht.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.