Ein Essen, mit viel Liebe zubereitet

Dass Liebe durch den Magen geht, ist bekannt. Der Trend geht da ganz klar zu selbst gemachten Geschenken für die Liebste oder den Liebsten. Und wenn Selbstgemachtes auch noch fein schmeckt, bin ich mir sicher, dass der Partner begeistert sein wird.

Merken
Drucken
Teilen

Dass Liebe durch den Magen geht, ist bekannt. Der Trend geht da ganz klar zu selbst gemachten Geschenken für die Liebste oder den Liebsten. Und wenn Selbstgemachtes auch noch fein schmeckt, bin ich mir sicher, dass der Partner begeistert sein wird. Kreative Geschenke aus der Küche können sehr vielseitig und vor allem auch vielsagend sein.

Was halten Sie zum Beispiel von einem aphrodisischen Menu? Ist da wirklich was dran? Gibt es das überhaupt, «anmachendes» Essen? Wenn ja, was sind das für Lebensmittel und Gewürze?

Ich muss Sie enttäuschen. Es ist eher ein Gerücht! Die Menge der bekanntesten aphrodisischen Gewürze würde wohl kaum ausreichen. Die Qualität des Essens, die Stimmung und das Umfeld machen es aus. Und natürlich die Einbildung, der allerdings vor allem wir Männer erliegen.

Gutes, mit Liebe zubereitetes Essen wirkt sehr aphrodisisch. Es sollte aber nicht zu fettig sein, und keine Hülsenfrüchte, Kohl oder zu viel Zwiebel enthalten. Süsse Geschenke kommen von Herzen. Damit auch alle Schleckmäuler auf ihre Kosten kommen, sind auch süsse, selbstgemachte Leckereien zum Naschen der Hit. Vom klassischen Kuchen in Herzform bis hin zu handgemachten Pralinen, herzlich verpackt in einer schönen Box, gibt es viele Ideen.

Kleine Überraschungen kann man auch in der ganzen Wohnung verteilen, im Auto oder in der Aktentasche des oder der Angebeteten. So ist der ganze Valentinstag ein Tag voller Überraschungen. Mit diesen persönlichen, leckeren Liebesgeschenken wird Ihr Valentinstag mit Sicherheit ein unvergessliches Erlebnis.

Erich Berger, prämierter Koch und Vorstandsmitglied bei Gastro Hinterthurgau, betreibt eine Kochschule in Münchwilen. Fragen, Anregungen? info@bergers-kochart.ch www.ritterschmaus.ch