Ein Dreckspatz macht Abfall

«Weisst du, was mich aufregt?» Meine Frau Turmspatz zeigt hinüber zu den Altstadthäusern. «Dass die Müllers immer noch keine Vorhänge haben?» «Das ist mir egal. Aber die Sauerei an der Fassade, das geht einfach nicht.» «Das sind die Schwalben», sage ich, «und es ist Biomüll.

Merken
Drucken
Teilen

«Weisst du, was mich aufregt?» Meine Frau Turmspatz zeigt hinüber zu den Altstadthäusern. «Dass die Müllers immer noch keine Vorhänge haben?» «Das ist mir egal. Aber die Sauerei an der Fassade, das geht einfach nicht.» «Das sind die Schwalben», sage ich, «und es ist Biomüll.» «Man darf nicht alles über den Nestrand kippen», kontert meine Frau, «man weiss doch, wie mit dem Abfall umzugehen ist.» «Bist du da so sicher? Es ist noch nicht lange her, da haben unsere Vorfahren den Müll in die Landschaft gekippt.» «Mein lieber Herr Turmspatz. Wir haben viel gelernt. Noch vor 40 Jahren stellte meine Mutter den Ochsnerkübel an die Strasse. Dann kam der Kehrichtsack, in dem man alles luftdicht abschliessen kann.» «Eine phantastische Entwicklung», versuche ich ihre Begeisterung zu bremsen, dafür haben sich die Abfallberge auch alle paar Jahre verdoppelt.» «In der Zwischenzeit haben wir aber weitere Entwicklungsschritte gemacht. Die Entsorgung kostet, es gilt das Verursacherprinzip. Darum trennen wir den Müll, wir sammeln Glas, Papier, Karton, Alu, Metall, Plastik und Kompost…» «…und haben immer noch zu viel Abfall, der an den Abfuhrtagen und davor herumsteht, so dass sich Katzen, Füchse oder Krähen über die Pracht hermachen.» «Darum kommt der Kehricht jetzt in grosse Container unter den Boden, dann herrscht Ordnung», erklärt meine Frau die neuste Entwicklung an der Müllfront. «Da sind mir die Schwalben lieber. Sie zeigen offen und ehrlich, wie viel Abfall sie produzieren. Wir hingegen sind Heuchler, wir verstecken unsere Müllberge und bilden uns dann etwas auf unsere Sauberkeit ein.» «Bist du fertig?», unterbricht Frau Turmspatz meine feurige Rede. «Dann kannst du noch den Kehrichtsack hinuntertragen.»