Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EGNACH: Grossbrand in Egnach: Wer bezahlt den Schaden?

Im Zusammenhang mit dem Grossbrand auf dem Firmengelände der Tobi Seeobst AG in Egnach hat die Jugendanwaltschaft des Kantons Thurgau eine Strafuntersuchung gegen vier Jugendliche eröffnet. Für den angerichteten Schaden in der Höhe von 15 Millionen Franken werden voraussichtlich verschiedene Versicherungen aufkommen müssen.
Der Grossbrand bei der Tobi Tafelobst AG in Egnach verursachte einen Schaden in Millionenhöhe. (Bild: GIAN EHRENZELLER (KEYSTONE))

Der Grossbrand bei der Tobi Tafelobst AG in Egnach verursachte einen Schaden in Millionenhöhe. (Bild: GIAN EHRENZELLER (KEYSTONE))


In den bisher durchgeführten Einvernahmen hätten die Jugendlichen ausgesagt, dass sie sich auf dem Firmengelände befunden haben, teilt die Thurgauer Jugendanwaltschaft mit. Sie stehen in Verdacht, durch unsachgemässen Umgang mit Feuer den Brand verursacht zu haben.

SCHWEIZ OBSTHALLE BRAND (Bild: Ralph Ribi)
SCHWEIZ OBSTHALLE BRAND (Bild: Ralph Ribi)
SCHWEIZ OBSTHALLE BRAND (Bild: Ralph Ribi)
SCHWEIZ OBSTHALLE BRAND (Bild: Ralph Ribi)
SCHWEIZ OBSTHALLE BRAND (Bild: Ralph Ribi)
SCHWEIZ OBSTHALLE BRAND (Bild: Ralph Ribi)
SCHWEIZ OBSTHALLE BRAND (Bild: Ralph Ribi)
SCHWEIZ OBSTHALLE BRAND (Bild: Ralph Ribi)
SCHWEIZ OBSTHALLE BRAND (Bild: Ralph Ribi)
SCHWEIZ OBSTHALLE BRAND (Bild: Ralph Ribi)
SCHWEIZ OBSTHALLE BRAND (Bild: Ralph Ribi)
SCHWEIZ OBSTHALLE BRAND (Bild: Ralph Ribi)
SCHWEIZ OBSTHALLE BRAND (Bild: Ralph Ribi)
SCHWEIZ OBSTHALLE BRAND (Bild: Ralph Ribi)
SCHWEIZ OBSTHALLE BRAND (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Egnach - Grossbrand Mosterei Tobi am Tag danach Aufräumarbeiten Feuerwehr immer noch vor Ort Industriehalle brennt nach Brand komplett nieder (Bild: Ralph Ribi)
Bild: Trudi Krieg
Bild: Trudi Krieg
Bild: Trudi Krieg
Bild: Trudi Krieg
Bild: Trudi Krieg
Bild: Trudi Krieg
Bild: Trudi Krieg
Bild: Trudi Krieg
Bild: Trudi Krieg
Bild: Trudi Krieg
Bild: Trudi Krieg
Bild: Trudi Krieg
Bild: Manuel Nagel
Bild: Ralph Ribi
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Ralph Ribi
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Ralph Ribi
Bild: Ralph Ribi
72 Bilder

Grossbrand in Egnach


Die Jugendlichen sind zwischen 14 und 16 Jahre alt und kommen aus der Umgebung von Egnach. Für die Dauer der Strafuntersuchung wurde allen von Gesetzes wegen eine Verteidigung zur Seite gestellt. Die Strafuntersuchung wird von der Jugendanwaltschaft geführt und findet in enger Zusammenarbeit mit dem Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau statt. Die Jugendliche gelten bis zur Verurteilung im Strafbefehls- oder Gerichtsverfahren als unschuldig.

Etwa zwei Stunden vor dem Grossbrand gab es auf der anderen Strassenseite ebenfalls einen kleinen Brand. Eine Garette wurde angezündet. Ob die beiden Brände in Zusammenhang stehen, ist noch unklar. "Die Ermittlungen dauern an", sagt Matthias Graf, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau, gegenüber Tagblatt Online.



Der Grossbrand vernichtete 30000 Kunststoffkisten sowie eine ganze Lagerhalle mit 1000 Tonnen Äpfeln und mehreren Hundert Tonnen Gemüse. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Millionen Franken.

Verschiedene Versicherungen zahlen

Die Tobi Seeobst AG verfügt über eine Sachversicherung bei der Mobiliar. Dies sagt Mobiliar-Sprecherin Kim Allemann. Dadurch seien die durch den Brand verursachten Schäden versichert. Dies betreffe Betriebseinrichtungen, Waren und Vorräte sowie einen allfälligen Betriebsunterbruch oder Ertragsausfall. «Die Mobiliar entschädigt den betroffenen Betrieb aus der Betriebsversicherung. Dies tut sie unabhängig davon, ob vier Jugendliche verdächtigt werden, den Brand fahrlässig gelegt zu haben», schreibt Kim Allemann.

Das Betriebs­gebäude der Firma sei über die Gebäudeversicherung versichert. Allenfalls werde die Mobiliar die Leistungen von den mutmasslich für den Brand verantwortlichen Personen, respektive deren Privathaftpflichtversicherung, zurückfordern. Um das prüfen zu können, müsse erst das Strafverfahren abgewartet werden. Kinder oder Jugendliche sind in aller Regel über die Privathaftpflicht ihrer Eltern versichert.

Gärtnerei-Grossbrand 2013

Mit den bisher bekannten Fakten erinnert der Fall an einen anderen Grossbrand in der Ostschweiz im Jahr 2013: In einer Grossgärtnerei in Züberwangen frass sich ein Feuer durch die Treibhausreihen und erfasste eine Fläche von rund 20 Fussballfeldern. Es entstand Schaden von rund 30 Millionen Franken.

Wegen fahrlässiger Verursachung des Brandes wurden zwei Jugendliche - 14 und 16 Jahre alt - von der Jugendanwaltschaft angeklagt und im September 2014 vom Kreisgericht Wil schuldig gesprochen.

Die beiden hätten den Brand nicht absichtlich gelegt, sich jedoch pflichtwidrig und unvorsichtig verhalten, hiess es im Urteil. Die Strafe betrug acht Tage persönliche Arbeitsleistung.
Über den Schadenersatz - allein die Gebäudeversicherung des Kantons St.Gallen wollte Forderungen von 10 Millionen geltend machen - einigten sich die Geschädigten und die Versicherungen im Jahr 2015. Berufungen wurden zurückgezogen. (pd/maw/sda/san)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.