Edelkastanie nicht mehr geschützt

Frauenfeld Gleichzeitig mit der Freigabe des Eierschwamm-Sammelns hebt der Thurgauer Regierungsrat den Schutz einiger Baumarten auf. Dazu zählen Edelkastanie, Flaumeiche, Wilder Birnbaum, Felsenmispel und Pimper.

Drucken
Teilen

Frauenfeld Gleichzeitig mit der Freigabe des Eierschwamm-Sammelns hebt der Thurgauer Regierungsrat den Schutz einiger Baumarten auf. Dazu zählen Edelkastanie, Flaumeiche, Wilder Birnbaum, Felsenmispel und Pimper. Im Interesse einer grossen Biodiversität und zur Förderung starker Individuen sollen einzelne Exemplare geschlagen werden dürfen.

Die Mehlschwalbe wird neu unter Schutz gestellt, da sich ihr Bestand verschlechtert hat. (wu)