Drei Thurgauer an den ­Berufsweltmeisterschaften

Merken
Drucken
Teilen

Nachwuchs Ein Thurgauer Trio vertritt die Schweiz an den Berufsweltmeisterschaften im Oktober 2017 in Abu Dhabi. Damit der ambitionierte Berufsnachwuchs die Reise gut ausgestattet antreten kann, übergab Hansjörg Brunner, Präsident des Thurgauer Gewerbeverbandes, den jungen Leuten grosse Reisekoffer.

Da die Vorbereitungen auf die World Skills bereits auf Hochtouren laufen, musste bei der Übergabe auf eine Teilnehmerin verzichtet werden. Evelyne Tanner, welche im Landgasthof Seelust den Beruf der Köchin EFZ erlernt hat, weilte im Trainingslager. Auch Möbelschreiner EFZ Sven Bürki aus Lanzenneunforn (Schreinerei Fehlmann, Müllheim) und Kosmetikerin EFZ Valeria Melina Tschann aus Neukirch-Egnach (beauty & more cosmetic, Weinfelden) wissen, dass ihnen vor einem etwaigen Erfolg in den Vereinigten Arabischen Emiraten noch einiges an Arbeit bevorsteht. Bürki wird demnächst während dreier Monate beim Schweizer Experten Tobias Hugentobler in Braunau «ganz gezielt trainieren», derweil die junge Kosmetikerin regelmässig nach der Arbeit noch eine halbe Stunde Training anhängt und auch sonst einen grossen Teil ihrer Freizeit dem grossen Ziel World Skills unterordnet. «Ich denke, dass es für uns von Vorteil ist, dass wir schon während der Lehrzeit den Erwartungen der Kundschaft und des Betriebes gleichermassen ausgesetzt sind. Wir sind es gewohnt, Leistung zu erbringen, selbst wenn wir mit Ungewohntem konfrontiert werden», sagt Tschann. (red)