Drei Tage Jubel und Trubel

Uftakle & Abshake

Merken
Drucken
Teilen
Severin Kreis aus Lanzenneunforn, Adrian Geiges aus Ossingen und Stefan Koster aus Frauenfeld. (Bilder: Chris Marty)

Severin Kreis aus Lanzenneunforn, Adrian Geiges aus Ossingen und Stefan Koster aus Frauenfeld. (Bilder: Chris Marty)

Am Donnerstag startete das 15. Oktoberfest Steckborn mit Mess of Blues und den Seerugge Feger. Am Freitag und heute Abend werden Die Mürztaler aus der Steiermark für Stimmung sorgen. Claudia Widmer (56) hat noch kein Oktoberfest verpasst: «Als auswärtige Steckbornerin zieht mich das Heimatgefühl ­immer wieder hierher», lacht sie. Im Schlepptau hat sie Sandy Fehse (39). Ihr erster Eindruck: «Ganz hübsch hier!» Wegen den See­rugge Feger gekommen sind ­Manuela Meier (39) und Sandra Manser (38). «Tolle Jungs, hübsch, jung und knackig!», findet Ma­nuela. Sandra ergänzt: «Das Mass Bier, das tolle Ambiente und die fegersche Fa­milienbande machen das Fest einmalig.» Auch Severin Kreis (21) begeistert die Band. Für ­Adrian Geiges (20) hat der Start am Donnerstag noch ein ­anderes Attribut: «Man kann sich schon aufs Wochenende freuen!» ­Stefan Koster (19) findet, dass ein Donnerstagsbier nicht schade. Und: «Hier triffst du die schönsten Frauen!»

Chris Marty

www.frauenfeld-events.ch