Drei Rücktritte im Gemeinderat

FRAUENFELD. Keine Zeit für Politik – dies gilt für zahlreiche Frauenfelder Gemeinderäte. Insgesamt fehlten an der Mittwochsitzung acht von vierzig Ratsmitgliedern. Mehrere liessen sich unter Angabe von «beruflichen Gründen» entschuldigen. In diese Rubrik fiel auch der SVP-Ortspräsident.

Merken
Drucken
Teilen
René Gubler SVP

René Gubler SVP

Von ihm sagte Ratspräsident Herbert Vetter: «René Gubler hat keinen Melker gefunden und ist entschuldigt.» Wie Vetter weiter bekanntgab, treten Gubler und Michael Krucker (ebenfalls SVP) per Ende Oktober aus dem Gemeinderat zurück; ausserdem tritt SP-Gemeinderat Markus Frei per Ende Jahr zurück. Bei allen dreien nannte Vetter als Begründung «fehlende zeitliche Ressourcen». Gubler wurde 1999 erstmals gewählt. FC-Frauenfeld-Präsident Krucker rutschte im Juli 2009 für die zurücktretende Brigitte Hänni nach. Wohngruppenleiter Frei kam im November 1999 für Sybille Kaufmann.

Zuvorderst auf der Liste der Nichtgewählten der SVP-Liste stehen Philipp Kraft und Jsabelle Wirth, bei der SP Monika Landert.

Seit den Wahlen vom 3. April 2011 sind bisher zwei Gemeinderäte zurückgetreten: Heinz Pfändler (EVP) und Brigitte Bohner (CH). Sie wurden ersetzt durch Sandra Kern und Christian Wälchli. (wu)

Markus Frei SP

Markus Frei SP

Michael Krucker SVP

Michael Krucker SVP