Drei Frauen kandidieren

Merken
Drucken
Teilen

Stettfurt Die Eingabefrist für Kandidierende für die Nachfolge von Markus Bürgi im Stettfurter Gemeinderat ist seit vergangenem Montag zu Ende. Bürgi tritt per 1. Januar 2018 die Nachfolge des zurücktretenden Gemeindepräsidenten Thomas Gamper an. Gemäss dem amtlichen Stettfurter Mitteilungsblatt A–Z sind bis Anfang Woche drei Kandidaturen eingangen, allesamt von Frauen. Es sind dies: Iris Amrein, Marisa Keller und Anne-Cécile Schmid-Wismer. Laut Gemeindepräsident Gamper liegt den Stettfurter Wählern damit eine gute Auswahl vor, und er zeigt sich überzeugt, dass mit einer Frau im Gemeinderat die Bevölkerung noch besser repräsentiert werde. Gewählt wird am 26. November, ein allfällig zweiter Wahlgang fände im Dezember statt. (sko)