Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Doris Leuthard kam zum Abschied

FRAUENFELD. Eine grosse Trauergemeinde nahm gestern in der Frauenfelder Kirche St. Nikolaus Abschied von alt Regierungsrat Felix Rosenberg. Auch Bundesrätin Doris Leuthard kam zum Abschied neben weiterer Prominenz und unzähligen Freunden.
Margrith Pfister-Kübler

FRAUENFELD. Eine grosse Trauergemeinde nahm gestern in der Frauenfelder Kirche St. Nikolaus Abschied von alt Regierungsrat Felix Rosenberg. Auch Bundesrätin Doris Leuthard kam zum Abschied neben weiterer Prominenz und unzähligen Freunden. Das grosse Vertrauen, das Felix Rosenberg aufgebaut hat in seinem Leben, wirkte auch beim Abschiednehmen nach. Gesanglich umrahmte der Choral Schola St. Nikolaus die Feier; Felix Rosenberg war mit dem ebenfalls verstorbenen Jurist Peter Plattner Mitbegründer des Chorals. Konzertant liessen Saxophonist Räto Harder und Organist Emanuel Helg aufhorchen. Das Leben und Werk von Felix Rosenberg wurde durch die Rede von Jurist Robert Fürer präsent; den familiären Part sprach Sohn Hadrian Rosenberg. Die Rettung der Kartause Ittingen zählt zu Rosenbergs nachhaltigsten Verdiensten. Mit Entschlossenheit hat er gehandelt, dabei das Feiern nicht vergessen. So gehörte die Kunst des Feierns auch zum Abschied. Alle wurden in die Kartause eingeladen zu Rosenbergs Lieblingsessen: Fleischkäse, Kartoffelstock, Rüebli und Erbsli, dazu roter Kartäuserwein sowie Cremeschnitte mit Kirsch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.