Dorfgemeinschaft macht Podium mit Kandidaten

GUNTERSHAUSEN. In zwei Wochen treten sie gegeneinander an, die beiden Kandidaten für den Aadorfer Gemeindeammann. Noch vor der Interpartei veranstaltet die Dorfgemeinschaft Guntershausen ein Wahlkampfpodium mit Roman Engeler (SVP) und Matthias Küng (parteilos).

Drucken
Teilen

Guntershausen. In zwei Wochen treten sie gegeneinander an, die beiden Kandidaten für den Aadorfer Gemeindeammann. Noch vor der Interpartei veranstaltet die Dorfgemeinschaft Guntershausen ein Wahlkampfpodium mit Roman Engeler (SVP) und Matthias Küng (parteilos). Der amtierende Vizegemeindeammann aus Ettenhausen und sein Herausforderer aus Guntershausen werden am Mittwoch, 21. Januar, ab 20 Uhr im Mehrzweckraum der Guntershauser Turnhalle ihre Klingen kreuzen.

In seiner Einladung ruft Dorfgemeinschaftspräsident Thomas Herbst alle Interessierten dazu auf, ihre Fragen an die Kandidaten vorgängig zu deponieren. Dazu hat die Gemeinschaft eigens ihre Website unter www. guntershausen.ch um die Rubrik «Fragen an die Gemeindepräsidenten-Kandidaten» ergänzt.

«Wir wünschen uns Fragen, die sich auf unsere Gemeinde beziehen», sagt Herbst. «Um über nationale oder gar globale Themen zu diskutieren, ist unser Podium der falsche Ort.» (kuo)

Mittwoch, 21. Januar, 20 Uhr, Mehrzweckraum Turnhalle Guntershausen