Doch noch eine Kandidatin

AFFELTRANGEN. Für die Erneuerungswahl in die Schulbehörde der Sekundarschulgemeinde Affeltrangen hat sich nun doch noch eine Kandidatin gemeldet. Gabi Schubert, wohnhaft in Braunau, tritt beim Urnengang vom 3. März an.

Drucken
Teilen

AFFELTRANGEN. Für die Erneuerungswahl in die Schulbehörde der Sekundarschulgemeinde Affeltrangen hat sich nun doch noch eine Kandidatin gemeldet. Gabi Schubert, wohnhaft in Braunau, tritt beim Urnengang vom 3. März an. Die Chancen, dass sie gewählt wird, stehen gut, fehlte es doch bis anhin an einer Kandidatur für eine komplette Bewerberliste. Für das fünfköpfige Gremium stellen sich neben Gabi Schubert Schulpräsident Roger Holenstein zur Verfügung sowie die bisherigen Behördenmitglieder Herman Studer und Renata Franciello. Als neue Kandidatin stellt sich Manuela Michellod der Wahl. Nicht mehr antreten werden Vizepräsident Beat Meier und Aktuarin Cornelia Spoto. Die Sek Affeltrangen, in welche Kinder aus Affeltrangen, Bettwiesen, Braunau, Lanterswil, Lommis, Märwil, Schmidshof, Strohwiler-Wolfikon, Tobel-Tägerschen und Zezikon zur Schule gehen, verfügt über zwei Schulstandorte, einen in Affeltrangen, einer in Tobel. (ph)