DIESSENHOFEN: Neues Personal auf der Gemeindverwaltung

Susanne Friedrich verstärkt die Sozialen Dienste.

Merken
Drucken
Teilen

Bei den Sozialen Diensten hat zwischen der Stadtgemeinde Diessenhofen und der Politischen Gemeinde Basadingen-Schlattingen eine Amtszusammenlegung stattgefunden. So sind die Sozialen Dienste der beiden Gemeinden personell durch drei Damen in Teilzeitstellen besetzt. Nebst Irene Pfister und Jacqueline Ehrat arbeitet neu seit Oktober Susanne Friedrich aus Ellikon am Rhein im Rathaus Diessenhofen. Sie war bisher in der Privatwirtschaft tätig, bringt jedoch als Gemeinderätin von Marthalen Sachkompetenz mit, da sie dort dem Ressort Soziales vorsteht. Friedrich ist verheiratet und Mutter zweier erwachsener Kinder. Die Sozialen Dienste der Gemeinden Basadingen-Schlattingen und Diessenhofen befinden sich neu im Dachgeschoss des Rathauses Diessenhofen.

Bereits seit knapp drei Monaten lässt sich Tanja Aeberhardt aus Schlattingen bei der Stadtverwaltung zur Kauffrau mit Berufsmaturität ausbilden. Aeberhardt hat bis zum letzten Sommer die Sek Diessenhofen besucht und ihre obligatorische Ausbildung abgeschlossen. Ihre berufliche Ausbildung wird drei Jahre bis in den Sommer 2020 dauern. (red)