DIESSENHOFEN: Ja, sie will

Die Pontoniere starteten erfolgreich an der Schweizer Meisterschaft in Wallbach. Sie gewannen 12 Kränze.

Drucken
Teilen
Während der Rangverkündigung hielt Andreas Arni um die Hand seiner Freundin Jacqueline an. (Bild: PD)

Während der Rangverkündigung hielt Andreas Arni um die Hand seiner Freundin Jacqueline an. (Bild: PD)

Das gab es noch nie. Zum ersten Mal in der Geschichte des Pontoniersports hielt ein Vereinsmitglied der Pontoniere Diessenhofen während der Rangverkündigung um die Hand seiner Freundin an. Unter tosendem Applaus aller anwesenden Wettkämpfer und Gäste feierten Andreas Arni und seine zukünftige Frau Jacqueline kürzlich ihre Verlobung.

Mit der Schweizer Meisterschaft in Wallbach auf dem Rhein fand am Tag zuvor einer der Saisonhöhepunkte statt. Nach den bereits absolvierten Wettfahren war es nun Zeit, diese Resultate an der Schweizer Meisterschaft, unter ganz anderen Flussbedingungen wie bis anhin in dieser Saison, zu bestätigen. Der Rhein in Wallbach misst bis zu 220 Meter in der Breite, und durch die Stauwirkung der verschiedenen Kraftwerke ist die Flussgeschwindigkeit um einiges geringer als in Diessenhofen und an den bisherigen Wettfahren. Trotz der intensiven körperlichen Anstrengung haben die Pontoniere Diessenhofen an der Schweizer Meisterschaft einige gute Resultate und total zwölf Kranzauszeichnungen erzielt.

Am kommenden Wochenende führen die Pontoniere Diessenhofen auf dem Festplatz direkt am Ufer des Rheins zudem das Rheinfest durch. Für Musik und Unterhaltung sowie kulinarische Leckerbissen wird auch dieses Jahr gesorgt sein. (red)

Weitere Informationen unter www.rheinfest.ch