Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

DIESSENHOFEN: Goldener Geist

Der Verein «malz&malt» lud am Freitag zu einem Whisky-Tasting ein. 14 Geniesser kamen in den «Leue» und erfuhren Interessantes über Brennereien.
Werner Fuchs (stehend) vom Verein «malz&malt» erläutert die erste Probe, einen Glenfiddich aus Schottland. (Bild: Dieter Ritter)

Werner Fuchs (stehend) vom Verein «malz&malt» erläutert die erste Probe, einen Glenfiddich aus Schottland. (Bild: Dieter Ritter)

Sieben verschiedene Whiskys standen zur Auswahl. Werner Fuchs, Vorsitzender des Vereins «malz&malt», stellte sie vor und erzählte Details zur jeweiligen Brennerei. «Dieser Glenfiddich stammt aus einer Brennerei in Schottland, die seit ihrer Gründung 1886 im Familienbesitz ist», erklärte er die erste Verkostung. Chris Forster und Fuchs organisieren seit 2015 Whisky-Tastings. Forster, ein Grafiker, hatte eine Broschüre gestaltet, in der die sieben Whiskys des Tastings beschrieben sind. In eine Tabelle konnten die Gäste eintragen, wie die Proben in gemeinsamer Diskussion beurteilt wurden. Themen waren die Farbe, das Verhalten im Glas, der Geruch – zum Beispiel lieblich, rauchig, malzig – und der Geschmack. Das edle Getränk soll mit Augen, Nase und Gaumen genossen werden, fasste Fuchs zusammen. In der Pause stellte Jeanette Bergner, Sekundarlehrerin, zwei Bücher zum Thema Whisky vor.

Im Pauschalpreis für das Tasting war die Verpflegung enthalten. Ronja Weilemann und Evelyn Roost hatten ein verführerisches Buffet aufgebaut. Es gab Suppe, Tapas, Fleisch, warme und kalte Beilagen, eine Dessert-Auswahl, Käse, und zum Kaffee wurde dunkle Schokolade gereicht. Whisky – oder in amerikanischer und irischer Schreibweise Whiskey – ist ein Destillat aus Getreide, meistens Gerste. Die Lagerung im Eichenfass gibt ihm die goldene oder gelb-braune Farbe. Die Anzahl Jahre der Reifung im Fass wird auf der Etikette erwähnt. Als Single Malt wird Whisky bezeichnet, der aus einer einzelnen Destillerie stammt, Blend sind vermischte Brände. Whisky wird oft auf Eiswürfeln («on the rocks») eingeschenkt. «Sein volles Aroma entfaltet Whisky nur, wenn er ungekühlt genossen wird», erklärte Fuchs.

Dieter Ritter

unterseerhein@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.