DIESSENHOFEN: «Adler» geht in den Ruhestand

Nach über hundert Jahren ist der Landgasthof Hotel Adler Geschichte. Gestern hat die Familie Otto als langjährige Betreiberin letztmals ihre Gäste bedient. Ab heute verkauft sie ihr Inventar.

Dieter Ritter
Merken
Drucken
Teilen
Im Landgasthof Hotel Adler an der Schaffhauserstrasse 1 sollen in Zukunft Wohnungen entstehen. (Bild: Dieter Ritter)

Im Landgasthof Hotel Adler an der Schaffhauserstrasse 1 sollen in Zukunft Wohnungen entstehen. (Bild: Dieter Ritter)

Über ein Vierteljahrhundert haben Anita und Ralph Ott das Traditionshaus Adler erfolgreich geführt. Seit gestern ist an der Schaffhauserstrasse 1 in Diessenhofen Schluss. Der Abschied von den Stammgästen war für Anita Otto sehr emotional. «Ich musste gegen die Tränen kämpfen, trotzdem ist jetzt eine gute Zeit zum Aufhören», sagt sie.

Im Oktober 1991 pachtete Familie Otto das Hotel. Vorherige Besitzer waren Nelly und Hans Schaffner, die das Geschäft damals von der Mutter von Nelly Schaffner-Angstmann geerbt hatten. Noch im gleichen Jahr konnte Familie Otto die Liegenschaft am Tor zur Altstadt kaufen, inklusive dem Garagengebäude, in welchem der ehemalige Transportunternehmer Bichsel seinen Fahrzeugpark eingestellt hatte.

Viele Gäste, nicht nur aus dem Städtchen selbst

Restaurant und Stübli verfügten über je dreissig, der Saal über sechzig Plätze, und im Sitzungszimmer fanden nochmals zwölf Personen Platz. Serviert wurde auch im idyllischen Garten und auf der grossen Terrasse, welche die Familie Otto bauen liess. Und in den oberen Geschossen standen zehn Hotelzimmer zur Verfügung.

«Nebst vielen Diessenhofer Stammkunden hatten wir Kunden aus der weiteren Umgebung wie Schaffhausen und Frauenfeld», erklärt Anita Otto. Es seien auch Gäste aus Dorf bei Andelfingen gekommen, wo sie vorher gewirtet hätten. Und auch der Saal wurde oft für Anlässe von Vereinen und Familien gebucht.

Jetzt freut sich die Familie aber auf einen neuen Lebensabschnitt. Anita Otto werde eine 50-Prozent-Stelle suchen, egal was, zum Beispiel als Buchhalterin oder in einer Küche. Ihr Mann Ralph werde bei Berufskollegen aushelfen. Bis Ende Jahr wohnt Familie Otto noch in Diessenhofen. Dann zieht sie in eine Wohnung im Klettgau, wo auch eine Tochter wohnt. Sie geniessen dann die Zeit mit den Enkeln, beim Wandern, beim Töfffahren oder beim Segeln. Erst vor zwei Jahren hat Ralph Otto den Segelschein gemacht.

Am Zürichsee kennen und lieben gelernt

Anita Otto schloss in Pontresina eine Berufslehre als Hotelfach-Assistentin ab und bildete sich an der Hotelfachschule Zürich weiter. Sie arbeitete an verschiedenen Orten in der Schweiz und in England. In der Küche eines Fischrestaurants am Zürichsee lernte sie ihren künftigen Ehemann Ralph Otto kennen. Sie arbeiteten zusammen, und aus Berufskollegen wurde ein Liebespaar. Ralph Otto ist gelernter Koch mit Meisterprüfung. Familie Otto hat drei erwachsene Kinder, einen Sohn und zwei Töchter, und drei Enkel. Nach all der Zeit möchte sich Familie Otto bei allen Gästen für die langjährige Treue bedanken.

In Zukunft sollen im «Adler» Wohnungen entstehen, wenn es nach den Plänen eines St. Galler Investors geht. Vorher finden heute Dienstag und morgen Mittwoch, von 17 bis 19 Uhr, noch Inventarverkäufe statt.