Die zweite Etappe ist abgerechnet

Das Freibad Heidelberg wurde vor der Badesaison 2015 in der zweiten Etappe saniert. Der Gemeinderat hat die Bauabrechnung in der Höhe von 2,584 Millionen Franken genehmigt.

Drucken
Teilen

Das Freibad Heidelberg wurde vor der Badesaison 2015 in der zweiten Etappe saniert. Der Gemeinderat hat die Bauabrechnung in der Höhe von 2,584 Millionen Franken genehmigt. Verschiedene Positionen haben zu Mehrkosten in dieser Etappe geführt: vor allem die Sanitäranlagen, die zusätzlichen Sicherheitsmassnahmen an der Rutschbahn sowie die Arbeiten beim Sprungturm. Hingegen sind die Elektroanlagen und die Folie für die Beckenauskleidung günstiger ausgefallen als angenommen. Die Projektgruppe ist denn auch bereits an der Planung der dritten und letzten Etappe. Der Gesamtkredit in der Höhe von 4,4 Millionen Franken soll weiterhin eingehalten werden können, schreibt der Aadorfer Gemeinderat. (red.)

Aktuelle Nachrichten