Die überraschte Mutter

Ausgenützt Sie sei der typische Pechvogel: Daniela hatte es nicht leicht in der Liebe. «Ich wurde verarscht, weil ich zu gutmütig war», sagt die 26-Jährige. Dass sie es ins Rennen um den Bachelor schaffen würde, hätte sie nicht gedacht. «Es war eine spontane Idee, ich wettete mit einer Freundin.

Merken
Drucken
Teilen
Daniela ist wegen einer Wette mit einer Freundin beim Bachelor dabei und ist Mutter eines vierjährigen Sohnes. (Bild: PD)

Daniela ist wegen einer Wette mit einer Freundin beim Bachelor dabei und ist Mutter eines vierjährigen Sohnes. (Bild: PD)

Ausgenützt Sie sei der typische Pechvogel: Daniela hatte es nicht leicht in der Liebe. «Ich wurde verarscht, weil ich zu gutmütig war», sagt die 26-Jährige. Dass sie es ins Rennen um den Bachelor schaffen würde, hätte sie nicht gedacht. «Es war eine spontane Idee, ich wettete mit einer Freundin.» Es hat auf Anhieb geklappt. Die Mutter eines vierjährigen Sohnes sagt: «So etwas macht man nur einmal im Leben, und ich habe nichts zu verlieren.»

Ihre Person in drei Worten? Nicht normal, ausgeflippt, viele Sprüche auf Lager.

Was würden Sie an Ihrem Körper gerne ändern? Ich hatte früher starke Akne. Die Narben davon stören mich sehr.

Was würden Sie auch für eine Million Franken nicht tun? Ich würde nie meinen Körper verkaufen.

Was bringt Sie zum Lachen? Wenn jemand meine Sprüche toppen kann. Und mein Sohn.

Ihre Vorstellung von Romantik? Gemeinsamkeit. Da braucht es keine Worte.

Ihr mutigster Entscheid? Mein Kind auf die Welt zu bringen. Es kam voll überraschend: Ich war mitten in den Lehrabschlussprüfungen und hatte bereits Probleme mit dem Vater meines Kindes. (amd)