Die Tränen des Laurentius in der Kunst und am Himmel

Das Kunstmuseum der Kartause Ittingen lädt jedes Jahr zu einem Sternguckerabend ein. «Welcome to the Tears of St. Lawrence» ist ein Kunstwerk von Olaf Nicolai und wird seit August 2009 als Dauerleihgabe im Kunstmuseum gezeigt. Im Werk verpackt ist die Aufforderung, in den Tagen um den 12.

Merken
Drucken
Teilen

Das Kunstmuseum der Kartause Ittingen lädt jedes Jahr zu einem Sternguckerabend ein. «Welcome to the Tears of St. Lawrence» ist ein Kunstwerk von Olaf Nicolai und wird seit August 2009 als Dauerleihgabe im Kunstmuseum gezeigt. Im Werk verpackt ist die Aufforderung, in den Tagen um den 12. August gemeinsam am Himmel die «Tränen des Laurentius» zu beobachten. Während dieser Zeit fliegt die Erde durch einen Schauer von Meteoriten. Der Name «Tränen des Laurentius» geht auf den Jahrestag des Heiligen Laurentius am 10. August zurück. Früher deuteten die Menschen die Sternschnuppen als die glühenden Tränen des Heiligen. Laurentius. Der spätere Kirchenpatron der Kartause Ittingen wurde von Kaiser Valerian auf einem Rost gefoltert und enthauptet. (clu)