Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Sprache der Musik

Berlingen Unter dem Motto «Red emol! Speak» lädt die Musikgesellschaft Berlingen am Sonntag, 30. Oktober, zu ihrem Herbstkonzert. Beginn in der Kirche Berlingen ist um 17 Uhr.

Berlingen Unter dem Motto «Red emol! Speak» lädt die Musikgesellschaft Berlingen am Sonntag, 30. Oktober, zu ihrem Herbstkonzert. Beginn in der Kirche Berlingen ist um 17 Uhr. Heuer zeigt der engagierte Dorfverein sein musikalisches Können wieder in schlichterem Rahmen – also ohne Theater, Tombola und Festwirtschaft. Die Stücke bleiben aber so unterhaltsam und klangvoll wie an einer Abendunterhaltung. Dirigent Patrick Wirz ist wiederum ein Programm gelungen, in welchem sich die Musiker und die Zuhörer mit verschiedensten Stilrichtungen auseinandersetzen können. Mit Stücken wie «Gruss an Berlingen» von Fritz Künzli, «Hello» der berühmten Sängerin Adele, «Kein Schwein ruft mich an» von Will Meisel und vielen weiteren Kompositionen werden die Zuhörer bestens unterhalten. Als Moderator des Programms wirkt Joachim Bauer, Präsident des Verkehrsvereins Berlingen. Es ist Dirigent Wirz ein Anliegen, dass ein Tango oder ein Walzer so gespielt werden, dass die Zuhörer sofort das Wesen des Stücks erkennen. Seit den Sommerferien erarbeiteten die Musikerinnen und Musiker das vielseitige Programm. Dabei mussten sie vor allem lernen, die Charakteren der einzelnen Stilrichtungen zu erfassen und rhythmisch wie auch melodiös korrekt wiederzugeben. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.