Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die sieben Varianten für eine Stadtentlastung im Detail

Rahel Haag

Oberirdische Verbindungen:

Diese Variante sieht eine Verbindung auf der Talackerstrasse von der St. Gallerstrasse, Höhe Reutenenstrasse, bis zur Zürcherstrasse beim Kreisel Bahnhofstrasse vor. Der Anschlussknoten St. Gallerstrasse wird als Kreisel realisiert. Dafür müssten zwei Gebäude abgerissen werden. Die Gesamtlänge der Umfahrung beträgt 1,02 Kilometer. Sie entlastet den Rathausplatz um rund 40 Prozent, die Rheinstrasse um rund 17 Prozent und die Promenadenstrasse um rund 20 Prozent. Dagegen werden sehr hohe Verkehrszunahmen auf der Talackerstrasse erwartet. Kostenpunkt: rund 27 Millionen Franken.

In diesem Fall ist eine weiträumige Verbindung über die Reb- und Walzmühlestrasse zur südlich von Frauenfeld liegenden Einmündung Aumühle geplant. Die Entlastungsstrasse erstreckt sich über 1,69 Kilometer. Der Rathausplatz kann um rund 37 Prozent, die Rheinstrasse um rund 30 Prozent und die Promenadenstrasse um rund 34 Prozent entlastet werden. Es wird mit einer erheblichen Verkehrszunahme auf der Walzmühle- und der Rebstrasse gerechnet. Die Kosten belaufen sich auf rund 107 Millionen Franken.

Diese Verbindung führt von der St. Gallerstrasse, Höhe Rüegerholz, über die Talacker-, Walzmühle- und Rebstrasse bis zur Bahnhofstrasse, inklusive Anschluss Zürcherstrasse. Die Rebstrasse befindet sich in einer Tempo-30-Zone und müsste für eine Stadtentlastung ­ertüchtigt werden. Sie verläuft über 900 Meter. Der Rathausplatz wird um rund 40 Prozent, die Rheinstrasse um rund 26 Prozent und die Promenadenstrasse um rund 34 Prozent entlastet. Auf der Talacker-, Walzmühle- und Rebstrasse wird mit einer deutlichen Verkehrszunahme gerechnet. Die Kosten betragen rund 39 Millionen Franken.

Tunnelvarianten:

Diese Variante sieht eine Strassenverbindung mit zentralem Tunnel von der St. Gallerstrasse, Höhe Rüegerholz, bis zur Bahnhofstrasse, Höhe Rebstrasse, ohne weitere Anbindungen an das bestehende Strassennetz vor. Die Gesamtlänge der Umfahrung beträgt 890 Meter, davon sind 460 Meter im Tagbautunnel. Sie entlastet den Rathausplatz um rund 40 Prozent, die Rheinstrasse um rund 35 Prozent und die Promenadenstrasse um rund 35 Prozent. Die Achse Bahnhofstrasse wird zusätzlich belastet. Kostenpunkt: rund 93 Millionen Franken.

In diesem Fall ist eine Verbindung von der St. Gallerstrasse, Höhe Reutenenstrasse, bis zur Zürcherstrasse, Höhe Kreisel Laubgasse, mit einem zentralen Tunnel ohne weitere Anschlüsse geplant. Sie erstreckt sich über 770 Meter, davon sind 435 Meter in offener Linienführung, 190 Meter im Tagbautunnel und 145 Meter im bergmännischen Tunnel. Der Rathausplatz würde um rund 37 Prozent, die Rheinstrasse um rund 14 Prozent und die Promenadenstrasse um rund 20 Prozent entlastet. Die Kosten betragen rund 87 Millionen Franken.

Innerstädtische Tunnelvarianten:

Diese Tunnelverbindung führt vom Marktplatz bis zu einem zweiten neuen unterirdischen Kreisel in der Bahnhofstrasse. Die Gesamtlänge der Umfahrung beträgt 530 Meter, davon sind 140 Meter in offener Linienführung und 390 Meter im Tagbautunnel. Der Rathausplatz wird um rund 56 Prozent, die Rheinstrasse um rund 95 Prozent und die Promenadenstrasse um rund 44 Prozent entlastet. Allerdings ist eine Realisierung dieser Variante technisch an der Grenze des Machbaren. Kostenpunkt: rund 128 Millionen Franken.

Diese Variante verläuft vom Marktplatz bis zum Schweizerhofkreisel. Sie erstreckt sich über 900 Meter, davon sind 205 Meter in offener Linienführung, 155 Meter im Tagbautunnel und 540 Meter im bergmännischen Tunnel. Der Rathausplatz kann um rund 25 Prozent, die Rheinstrasse um rund 40 Prozent und die Promenadenstrasse um rund 55 Prozent entlastet werden. Die Kosten betragen rund 107 Millionen Franken.

Rahel Haag

rahel.haag

@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.