Die Shaqiris von morgen auf der Kleinen Allmend

Drucken
Teilen

Frauenfeld Traditionellerweise trifft sich der internationale Fussballnachwuchs am Pfingstsamstag und am Pfingstmontag auf der Kleinen Allmend. Die Shaquiris und Messis von morgen machen auf sich aufmerksam. Der UBS-Pfingstcup des FC Frauenfeld geht heuer zum 15. Mal über die Bühne. Das U14-Turnier findet morgen Samstag statt. Die besten 16 Schweizer Teams – von den Grasshoppers und dem FC Winterthur über Lausanne-Sport bis zum FCZ, den Young Boys und St. Gallen – sind am Start. Die Gruppenspiele beginnen um 8.30 Uhr, das Finalspiel ist auf 17 Uhr angesetzt.

Auch das Juniorenturnier am Montag bietet hochklassigen Jugendfussballsport. Gemeldet sind 86 Teams von Juniorinnen und Junioren in den Altersklassen D bis G. Gespielt wird ebenfalls ab 8.30 Uhr. Um die Wurst geht es in den Finalspielen bereits ab Mitte Nachmittag. Wenn der Nachwuchs tschuttet, liegt immer ganz viel Faszination in der Luft, und jedes Spiel ist reine Nervensache für Zuschauer und Spieler. Einen grossen Beitrag an das spannende Fussballwochenende leistet die Festwirtschaft. An beiden Tagen werden von morgens bis abends Tranksame und feine Spezialitäten vom Grill angeboten. Der Eintritt ist frei. (red)

www.fcfrauenfeld.ch