«Die Schneebar Hörhausen wird weiterleben»

Die Spitzbuebe organisierten zum letzten Mal die Schneebar in Hörhausen. Spitzbuebe-Präsident Daniel Kurz zieht ein positives Fazit über die sechs Partynächte und kann mit «breaking news» aufwarten.

Drucken
Teilen
Daniel Kurz Präsident Spitzbuebe Hörhausen (Bild: Reto Martin)

Daniel Kurz Präsident Spitzbuebe Hörhausen (Bild: Reto Martin)

Die Spitzbuebe organisierten zum letzten Mal die Schneebar in Hörhausen. Spitzbuebe-Präsident Daniel Kurz zieht ein positives Fazit über die sechs Partynächte und kann mit «breaking news» aufwarten.

Die diesjährige Schneebar ging mit einer rauschenden Silvesterparty zu Ende. Welches Fazit ziehen Sie über die vergangenen sechs Partynächte?

Wir hatten sechsmal ein tolles Fest im stets gut gefüllten Schneebar-Zelt. Negative Zwischenfälle hatten wir einmal mehr keine zu verzeichnen. Dafür durften wir insgesamt rund 5000 Besucher begrüssen.

Sie werden mit Ihren Spitzbuebe nächstes Jahr keine Schneebar mehr veranstalten. Damit geht eine legendäre Partyreihe zu Ende. Für den Silvester war aber noch eine grosse Überraschung angekündigt.

Ja, das war eine Überraschung. Denn eine Gruppe von Hörhausern hat angekündigt, dass sie die Schneebar weiterführen wollen. Die Schneebar wird also weiterleben. Wir von den Spitzbuebe finden es toll, dass die Idee weitergetragen wird.

Wird man Sie an der kommenden Schneebar auch wieder sehen?

Ganz bestimmt werde ich mir als Besucher die eine oder andere Party nicht entgehen lassen. (ma)