Die Ressorts sind verteilt

Im März wurde die Behörde der Volksschulgemeinde Aadorf neu gewählt, seit diesem Monat ist sie im Amt. An ihrer ersten Sitzung haben die fünf Mitglieder nun ihre Zuständigkeiten geregelt.

Merken
Drucken
Teilen
Die neue Aadorfer Schulbehörde: Andreas Spring, Sandra Gansner Lienau, Martin Köstli, Astrid Keller und Nino Heider. (Bild: pd)

Die neue Aadorfer Schulbehörde: Andreas Spring, Sandra Gansner Lienau, Martin Köstli, Astrid Keller und Nino Heider. (Bild: pd)

AADORF. In ihrer ersten Sitzung hat die neue, von sieben auf fünf Mitglieder reduzierte Schulbehörde die Ressorts und Zuständigkeiten verteilt.

Schulpräsident Martin Köstli, Ettenhausen, übernimmt das Ressort Schulentwicklung und vertritt die Schulbehörde in der Sekundarschule.

Das Vizepräsidium besetzt Nino Heider aus Guntershausen. Er steht dem Ressort Liegenschaften vor und ist Vertreter der Schulbehörde in der Primarschule Löhracker Aadorf.

Sandra Gansner Lienau, Häuslenen, übernimmt neu das Ressort Familie und Soziales und ist als Vertreterin der Schulbehörde zuständig für die Schulen in Ettenhausen und Wittenwil.

Das Ressort Finanzen wird weiterhin von Astrid Keller, Ettenhausen, betreut. Sie übernimmt auch das Ressort Musikschule und ist für die Behörde zuständig, für die Kindergärten Aadorf und die Primarschule an der Schulstrasse Aadorf.

Andreas Spring, Guntershausen, ist verantwortlich für das Ressort Medien und vertritt die Schulbehörde in den Schulen in Guntershausen und Häuslenen.

Die Ressortzuteilung gilt für die Dauer der ganzen Legislatur, die Vertretung der Schulbehörde in den einzelnen Schulen wechselt jährlich im Turnus. (red.)