Die Premiere ist geglückt

Zum erstenmal war das Frühlingskonzert der Sek Sirnach öffentlich. Unter der Leitung von Musiklehrerin Esther Schneider brillierten ihre Schüler.

Christoph Heer
Drucken
Teilen
Die Sirnacher Sekschüler singen auf der Bühne des Dreitannensaals. (Bild: Christoph Heer)

Die Sirnacher Sekschüler singen auf der Bühne des Dreitannensaals. (Bild: Christoph Heer)

SIRNACH. Die gesamte Sirnacher Sekundarschule stand für ihr zum erstenmal öffentlich aufgeführtes Frühlingskonzert auf der Bühne des Dreitannensaals. Was dabei die weit über 200 Besucher erlebten, war definitiv etwas Grosses.

90minütiges Programm

Im laufenden Schuljahr übten die Schüler mit ihrer Musiklehrerin Esther Schneider ein gewaltiges Konzertprogramm ein – die Zuhörer staunten und applaudierten gleichermassen. Stolz zeigte sich demnach auch Schulleiter Urs Wyss, er bezeichnete das gut 90minütige Konzert als grandios. Die Erst-, Zweit- und Drittklässler trugen bekannte Hits von namhaften Bands vor. «Run» von Leona Lewis, «Astronaut» von Sido, «Learn to Fly» von den Foo Fighters, «Little Talk» von Of Monsters and Men und viele weitere Welthits gefielen von A bis Z. Ganz gross abgeräumt – zumindest innerhalb der weiblichen Fangruppen – haben aber ganz klar die coolen Rapper mit ihrem Titel «Alles wird gut» von Bushido.

Weiterhin öffentlich

Diese gelungene, öffentliche Premiere verlangt nach mehr, demnach bleibt zu hoffen, dass in Zukunft die Frühlingskonzerte der Sirnacher Sek weiterhin öffentlich bleiben. Und in Sekundarschülerin Ilona Benz hat man auch eine Moderatorin «engagiert», die manch eine Fernsehmoderatorin in den Schatten gestellt hat.

Aktuelle Nachrichten