Die Kollegen lernen im Letten

Die Schüler der Kleinklasse sind in Diessenhofen im Schulhaus Zentrum beheimatet. Auf dem Pausenplatz tschutten sie mit Primarschülern und nicht mit gleichaltrigen Kollegen. Das finden die meisten der 13-Jährigen aus der Kleinklasse «blöd».

Merken
Drucken
Teilen

Die Schüler der Kleinklasse sind in Diessenhofen im Schulhaus Zentrum beheimatet. Auf dem Pausenplatz tschutten sie mit Primarschülern und nicht mit gleichaltrigen Kollegen. Das finden die meisten der 13-Jährigen aus der Kleinklasse «blöd». Die Älteren aus der Kleinklasse nehmen oft in der Pause den Weg ins Letten auf sich, um ihre Gspänli zu treffen. Die Kleinklasse könnte ins Letten umziehen, würde die knapp 3 Millionen teure Umnutzung genehmigt. Lehrer Daniel Badraun erinnert daran, dass Dienste wie die der Sozialarbeiterin ebenfalls im Letten untergebracht sind. «Solche Dienste beanspruchen meine Schüler teilweise.»

Badraun erinnert sich aber auch gerne an die Zeiten, als er mit seiner Kleinklasse noch im «Hirschen» untergebracht war – im grössten Schulzimmer des Kantons. (end)