Die Kirchgemeinde Neunforn will Überschuss für Kunst ausgeben

Die Evangelische Kirchgemeinde Neunforn hat 10 000 Franken übrig. Sie waren für die Sanierung des Kirchturms vorgesehen, aber nicht gebraucht worden. Konrad Wiesmann schlug bei der Kirchgemeindeversammlung vor, den Betrag für Kunst in der Umgebung der Kirche auszugeben.

Drucken
Teilen

Die Evangelische Kirchgemeinde Neunforn hat 10 000 Franken übrig. Sie waren für die Sanierung des Kirchturms vorgesehen, aber nicht gebraucht worden. Konrad Wiesmann schlug bei der Kirchgemeindeversammlung vor, den Betrag für Kunst in der Umgebung der Kirche auszugeben. Er denke dabei an ein Kunstwerk aus den alten Glockenklöppeln. Ein Votant regte an, das Geld für einen Brunnen zu verwenden. Es gebe in Oberneunforn Dorf nur zwei Brunnen, während die Niederneunforner mehrere Brunnen hätten. Wiesmann versprach, die Idee in der Vorsteherschaft zu diskutieren. (art)