Die Kampagne findet breite Unterstützung

An der Kampagne beteiligen sich das Amt für Umwelt, das Departement für Erziehung und Kultur, das Departement für Justiz und Sicherheit, die Verbände der Thurgauer Gemeinden, der Thurgauer Schulgemeinden und Thurgauer Landwirtschaft sowie die Mitarbeiter der Werkhöfe. (red.)

Merken
Drucken
Teilen

An der Kampagne beteiligen sich das Amt für Umwelt, das Departement für Erziehung und Kultur, das Departement für Justiz und Sicherheit, die Verbände der Thurgauer Gemeinden, der Thurgauer Schulgemeinden und Thurgauer Landwirtschaft sowie die Mitarbeiter der Werkhöfe. (red.)