Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Jungen wollen's wissen

Der Verein Ocean Youth Sailing baut einen Hochseekatamaran. Am Samstagabend fiel mit einer Party der Startschuss für das Projekt.
Margrith Pfister-Kübler
Die Jungsegler haben soeben das Bauzelt errichtet. Bis 2018 entsteht hier der Katamaran. (Bild: Margrith Pfister-Kübler)

Die Jungsegler haben soeben das Bauzelt errichtet. Bis 2018 entsteht hier der Katamaran. (Bild: Margrith Pfister-Kübler)

BOTTIGHOFEN. Segeln ist Lebensschule mit Leidenschaft, so die Devise des Gemeinnützigen Vereins Ocean Youth Sailing (OYS). Mit einer pfiffigen Baustartparty am Samstagabend in Bottighofen haben Präsident Jürg Hochstrasser und seine voll auf Leistung getrimmte Crew eine weitere Stufe für den Bau und Betrieb des Hochseekatamarans zur Förderung von lokalen Entwicklungsprojekten, die mit Meer, Jugend und Umwelt zu tun haben, gefeiert.

Gelingen konnte dies, weil die Immobilienfirma UMB Platz für das Bauzelt und eine Halle zur Verfügung stellt. Fabian Munz, der der neuen UMB-Generation angehört, erklärt die Unterstützung: «Als HSGler bin ich eher der Sozialwissenschafter, der Typ Brückenbauer für Nachhaltigkeit.» Munz ist begeistert vom Miteinander der OYS-Leute. Irrwitzig, verrückt, unfassbar, sagen die einen. Super genial, hochsympathisch, sozial, sagen die andern. Auch Weltumsegler Otto Schmid aus Hemishofen erwies OYS die Ehre und reihte sich in den 1000er-Club (Sponsoring) ein.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.