Die alte Turnhalle verschwindet

Tobel-Tägerschen macht vorwärts. Am Montagabend bewilligten die Stimmbürger den Planungskredit für eine neue Turnhalle mit Kindergarten sowie für die Sanierung des Primarschulhauses. Bereits im Februar werden sie über den Baukredit befinden können.

Olaf Kühne
Drucken
Teilen
Kindergarten und Turnhalle sind künftig vereint in einem Gebäude. (Bild: pd/Rohrbach Wehrli Pellegrino Architekturagentur)

Kindergarten und Turnhalle sind künftig vereint in einem Gebäude. (Bild: pd/Rohrbach Wehrli Pellegrino Architekturagentur)

TOBEL. Die Schulanlage in Tobel steht vor grossen Veränderungen. Am Montagabend bewilligte die Gemeindeversammlung einen Planungskredit über 540 000 Franken. Im Fokus steht dabei die Turnhalle. Bald 50 Jahre hat die alte auf dem Buckel. Sie entspricht heutigen Normen nicht mehr und ist zudem stark sanierungsbedürftig.

Projektkredit aufgestockt

Eine Projektgruppe fasste deshalb vor zwei Jahren den Auftrag, sich der Sache anzunehmen. Einen Projektierungskredit über 120 000 Franken bewilligte die damalige Gemeindeversammlung. Er sollte bei weitem nicht reichen. Zahlreiche Gründe seien dafür verantwortlich, erklärte Gemeindepräsident Anton Stäheli vorgestern abend den 84 anwesenden Stimmberechtigten. «Unter anderem wurde der Studienauftrag erweitert sowie Sanierungs- und Neubauvariante geprüft», sagte er. Mit klarem Resultat: Die Projektgruppe kam zum Schluss, dass es ökonomischer ist, die alte Turnhalle abzureissen und eine neue zu bauen. Der Mehraufwand schien plausibel. Stähelis Antrag, den Projektierungskredit von 2013 auf 225 000 Franken aufzustocken, wurde einstimmig bewilligt. Nur gerade zwei Gegenstimmen gab es gegen einen weiteren Antrag betreffend die Schulanlage: Aktuell wird sie mit einem Heizverbund mit einem Gasbrenner in der Sekundarschule geheizt – ebenfalls eine in die Jahre gekommene und sanierungsbedürftige Anlage. Für 30 000 Franken kann nun ein Energiekonzept erarbeitet und nach Alternativen zur Gasheizung gesucht werden. Ein guter Zeitpunkt. Schliesslich beinhaltet der eingangs erwähnte Planungskredit auch die Sanierung des Primarschulhauses.

Kostendach sechs Millionen

Bereits an der nächsten Gemeindeversammlung vom 23. Februar 2016 will Gemeindepräsident Stäheli den eigentlichen Baukredit zur Abstimmung bringen. «Wir haben dafür ein Kostendach von sechs Millionen Franken gesetzt, teurer wird es nicht werden», versprach er am Montag.

Mit dem Neubau der Turnhalle soll denn auch gleich der marode Pavillon im Süden des Areals verschwinden. Der Kindergarten kommt im neuen Gebäude unter, sein Spiel- und Pausenplatz wird neu angelegt. Die Turnhalle soll eine eigentliche Mehrzweckhalle werden; mit unter anderem Bühne, Zuschauergalerie und Lagerraum für die Musikgesellschaft.

Aktuelle Nachrichten