Die Älteren sind heute jünger

WEINFELDEN. Die jetzige Generation der Senioren ist anspruchsvoller und individueller. Pro Senectute Thurgau hat deshalb ihr Bildungs- und Sportangebot auf die geänderten Bedürfnisse angepasst.

Martin Sinzig
Drucken
Teilen
Sehr beliebt bei den Pro-Senectute-Sportkursen: Aquafit. (Bild: Martin Sinzig)

Sehr beliebt bei den Pro-Senectute-Sportkursen: Aquafit. (Bild: Martin Sinzig)

Fit bleiben bis ins hohe Alter, Körper, Geist und Seele ganzheitlich pflegen: Diese Ziele verfolgt die Stiftung Pro Senectute auch im Thurgau. «Wir wollen Sofa-Hocker vermeiden und darum für jedes Lebensjahrzehnt das richtige Kursangebot zur Verfügung stellen», erklärt Ursula Dünner-Sommer, Geschäftsführerin von Pro Senectute Thurgau.

Ältere wollen mehr

Das druckfrische neue Kursprogramm für das zweite Semester 2014 bringt einige Neuerungen. Die Bereiche Bildung und Sport wurden zusammengeführt. «Eine ganzheitliche Fitness kann nur durch ein optimales Zusammenspiel von körperlicher und geistiger Aktivierung erhalten werden», erläutert Ursula Dünner-Sommer.

Für die neue Ausrichtung der Angebote sprächen zwei Erkenntnisse: Einerseits hätten sich die Ansprüche der Zielgruppe ab 55 Jahren verändert. Menschen im Alter von 55 bis 75 Jahren seien jünger, flexibler, anspruchsvoller und individueller geworden. Andererseits wachse die Zahl der Menschen ab 80. Auch diese Gruppe brauche ein bedürfnisorientiertes Angebot.

Ruth Mettler Ernst verantwortet neu die zusammengeführten Bereiche Bildung und Sport. Das Kursangebot ist auf die Altersgruppe der 55- bis 75-Jährigen und der ab 75-Jährigen abgestimmt und ergänzt worden. Gerade bei den jüngeren Senioren wachse etwa die Nachfrage nach individuellen Computer- und Fremdsprachenkursen.

Im Computerbereich nehme die Bedeutung der Einsteigerkurse ab. Im Gegenzug steige das Interesse an Tablet, Smartphone-Geräten, an den verschiedenen Betriebssystemen sowie Multimediaanwendungen. Auch Themen zur Lebensgestaltung, etwa die Pensionierungs-Vorbereitung, seien beliebt. Im Sport wird ein Schwerpunkt auf die fortlaufenden Angebote gelegt. Es sind niederschwellige Angebote wie das Fit/Gym-Turnen, das im ganzen Kanton verfügbar ist, der Einstieg sei jederzeit möglich. Neu im Angebot sind ein Pilates-Training oder Zumba Gold, ein Kurs für Tanzlustige, der Bewegung mit lateinamerikanischen Rhythmen verbindet.

5000 machen im Thurgau mit

Am Kursangebot von Pro Senectute Thurgau nehmen jährlich rund 5000 Menschen teil. Das neue Programm ist erhältlich bei Pro Senectute in Weinfelden, 071 626 10 83, oder auf www.tg.pro-senectute.ch

Am 20. August findet in Pfyn (Turnhalle Primarschulhaus) ein Schnuppertag statt, von 13 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Auskunft 071-626-10-83.

Aktuelle Nachrichten