Diamanten in die Schweiz geschmuggelt

SCHAFFHAUSEN. Schaffhauser Zollbeamte haben einen Diamanten-Schmuggel grossen Stils aufgedeckt. Sie entdeckten Anfang Februar im Auto eines 47jährigen Deutschen vier Diamanten. Die Steine waren in der Seitenablage der Fahrertüre versteckt.

Drucken
Teilen

SCHAFFHAUSEN. Schaffhauser Zollbeamte haben einen Diamanten-Schmuggel grossen Stils aufgedeckt. Sie entdeckten Anfang Februar im Auto eines 47jährigen Deutschen vier Diamanten. Die Steine waren in der Seitenablage der Fahrertüre versteckt. Der Mann konnte weder eine Kauf-Quittung noch nachvollziehbare Aussagen zur Herkunft der Diamanten machen. Die Zollfahnder ermittelten weiter und fanden heraus, dass der Mann in den letzten drei Jahren mehrere Diamanten illegal in die Schweiz eingeführt und diese an Private verkauft hatte.

Insgesamt wies die Zollfahndung den Schmuggel von 13 Diamanten mit einem Marktwert von rund 550 000 Schweizer Franken nach. Die hinterzogenen Abgaben belaufen sich auf rund 45 000 Franken. Die Beteiligten müssen mit Bussen von mehreren zehntausend Franken rechnen und dazu noch die Einfuhrabgaben nachzahlen. (red.)

Aktuelle Nachrichten