Der Kuh-Bag

Merken
Drucken
Teilen

Der Sammelsack wurde von der KVA Thurgau und dem Zweckverband Abfallverwertung Bazenheid lanciert. Der Name steht für «Kunststoffe-Haushalts-Bag». Für den Kuh-Bag wird eine Gebühr erhoben. Eine Rolle à zehn 60-Liter-Säcken kostet 20 Franken. In den Sack kommen unter anderem Flaschen (kein PET), Tetra-Pack, Lebensmittelverpackungen und Tragetaschen. Stark verschmutzter Kunststoff gehört immer noch in den Kehricht. Auch Spielzeuge, Kabel, Luftmatratzen oder Gartenschläuche sind unerwünschte Nichtzielartikel. (red)

Verkaufs- und Sammelstellen

www.kuh-bag.ch