Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der Grösste, was sonst?

Südsicht
Olaf Kühne

Die Züge aus Bussnang sind ganz nett. Nicht besonders schön, nicht besonders schnell. Züge halt. Zum Isebähnle okay, mehr aber auch nicht. Und die Panzer aus Kreuzlingen haben spätestens, seit die Islamistentruppe Boko Haram damit in Afrika rumkurvt, einen Sexappeal irgendwo zwischen Pelzmantel und Kinderporno.

Die Bereitstellung von wirklich coolem Männerspielzeug bleibt also wieder einmal am Hinterthurgau hängen. Lommis springt in die Bresche. Dank ihren Flugis sind die Lauchetaler eh schon sattelfest im Thema. Nun setzt die Lommiser Kuhn Schweiz AG noch einen drauf. Und zwar richtig. Sie liefert nicht einen Superlativ, sondern den Superlativ schlechthin: der grösste der Welt. Drunter machen wir’s nicht, haben sich die findigen Fahrzeugbauer gesagt.

Ihr E-Dumper ist das grösste Elektrofahrzeug der Welt. Nimm das, Tesla-Fahrer! Und das Kind im Manne verzeiht dem Riesenlastwagen gerne, dass er nicht Brumm, brumm macht und schon gar keinen richtig lauten Auspuff hat. Man kann eben nicht alles haben. Ein Tieflader, also auch so ein Riesenteil, hat den 40-Tonnen-Koloss diese Woche in die Romandie gebracht. Dort setzt ihn nun ein Zementwerk ein. Sändele auf Topniveau – und ein feuchter Männertraum «made in Hinterthurgau».

Olaf Kühne

olaf.kuehne

@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.