Der Genuss hat im Spiel die Oberhand

Am Berlinger Multi-Kulinarium liessen sich allerlei Köstlichkeiten probieren. Von Couscous über Zaziki bis hin zur Pizza aus dem Holzofen oder Crêpes von einem Geographieprofessor. Die Mischung der verschiedenen Kochkünste konnte bunter nicht sein.

Margrith Pfister-Kübler
Drucken
Teilen
Steinmetz Matthias Schneider und seine Frau Andrea servieren Pizza aus ihrem Holzbackofen. (Bild: Margrith Pfister-Kübler)

Steinmetz Matthias Schneider und seine Frau Andrea servieren Pizza aus ihrem Holzbackofen. (Bild: Margrith Pfister-Kübler)

BERLINGEN. Bei der Stedi spielte vergangenen Samstag Kulinarisches und Lebensfreude die Hauptrolle. Eine weitere Inspiration, für das schönste Schweizer Dorf zu stimmen. Schliesslich hat Berlingen es schon ins Finale geschafft.

Präsidentin mag es gerne scharf

An rund einem Dutzend Ständen und Kochstellen wurden Spezialitäten von Hobbyköchen angeboten. Die Plätze im und um den Garten beim «Schiff» waren ständig voll besetzt.

Edwin Bächi vom Organisationskomitee freute sich: «Es läuft alles prima.» Die Berlinger Kult-Band Schneider goes… sorgte mit Country-Musik für Stimmung.

Fischbrötchen vom Berufsfischerpaar Mabo fanden ebenso reissenden Absatz wie die Kartoffelsuppe, der griechische Salat, Souvlaki-Zaziki, Couscous, Fruchtkuchen, Brownies, Cookies und vieles mehr. Der Berlinger Gemeindepräsidentin Annemarie Moret fehlte hingegen noch «so etwas richtig Scharfes», aber sonst schmeckte ihr alles. Pizzen aus einem echten Holzbackofen von Steinmetz Matthias und Andrea Schneider mit oder ohne Eselsalami waren Kult am Multi-Kulinarium.

Die Leute standen Schlange für die unwiderstehliche Pizza auf dem Holzofen.

Spezial-Crêpes vom Professor

Christof Rothenberger, ab Juni Berlinger Gemeinderat, der Kölner Mark Vetter, Professor für Kartographie und Geovisualisierung, Annina Huser, Lehrerin in Winterthur und Doktorandin über den «Effekt von Serotonin auf das Lernen und Gedächtnis der Taufliege» landeten mit ihren Spezial-Crêpes am eigenen Stand einen Umsatzrekord.